Schreiben für Gladbeck

 

Langsam geht das Literaturprojekt „Schreiben für Gladbeck“ in die heiße Phase. Für die Schreibwerkstatt die Ende Mai und Anfang Juni (18.05., 25.05.und 08.06.2019) stattfindet, wurden verbindliche  Einladungen verschickt. Anmeldungen sind aber noch möglich. Zum 100. Geburtstag der Stadt haben der Journalist Leonhard Föcher und  Prof. Dr. Martin W. Schnell gemeinsam mit dem  Literaturbüro Ruhr ein Literaturprojekt gestartet. Texte von Gladbeckern über Leben und Erlebnisse in der Stadt sollen gesammelt und dann als Buch veröffentlicht werden. In der Schreibwerkstatt kann sich, wer will unterstützen und beim Schreiben helfen lassen. Es sind sogar auf Anfrage Hausbesuche möglich.

Texte und Anmeldungen für die Schreibwerkstatt können an  buero@literaturbuero-ruhr.de per E-Mail gesendet oder persönlich im Literaturbüro Ruhr (in der Stadtbücherei, Friedrich- Ebertstraße, 45964 Gladbeck)  abgegeben werden.       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.